Zweiachsig gekrümmt und versetzt gestaffelt

Zu Füßen der historischen Oberstadt von Marburg liegt mit einem langgezogenen, zweifach geknickten Grundriss das dreiteilige Gebäude  der neuen Zentralbibliothek  der Philipps-Universität.  Bauherr auf dem Campus Firmanei  ist das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Der vom Darmstädter Architekturbüro Sinning entworfene und von der ARGE Ed. Züblin AG/ Adolf Lupp GmbH sowie der ARGE sinning architekten/Heinle Wischer und Partner GbR ausgeführte Komplex beeindruckt nicht nur durch Größe, sondern auch durch Transparenz und Offenheit. Seine Besucher empfängt das vier- und fünfgeschossige Bauwerk in einem hallenartigen und Licht durchfluteten Atrium. Realisierbar wurde diese großzügige Architektur durch den Einsatz von JORDAHL® Durchstanzbewehrungen. Mehr...

Sicher nach oben bis ins „Fass“

In Frankfurt am Main entsteht ein Ensemble aus Wohnhochhaus und U-förmigem Sockel in Blockrand-Bauweise auf dem Betriebsgelände der ehemaligen Brauerei Henninger.  Der Entwurf des „Henninger Turm“ stammt von den Frankfurter Architekten Meixner Schlüter Wendt. Bauherr ist die Actris Henninger Turm GmbH aus Mannheim. Die Bauausführung erfolgt durch die Ed. Züblin AG, der Lindner AG, der Caverion Deutschland GmbH sowie der Rupert App GmbH & Co. KG.  Für die Aufzugstechnik zeichnet die KONE GmbH verantwortlich und die Ankerschienen zur Befestigung der Seilaufzüge liefert die Berliner JORDAHL GmbH. Mehr...

Neue Generation der Beutelverpackung

Zur Motek präsentiert Automated Packaging Systems (APS) seine neue Generation der Beutelverpackung. Das Beutel-Verpackungssystem Autobag 550 wurde für Verpackungsaufgaben im Versandhausbereich, für Kleinserien und Kurzzeitproduktionen entwickelt. Mit dem transportablen System lassen sich bis zu 45 Beutel pro Minute verpacken und bedrucken. Mehr...

Raum gewonnen und Wärme bewahrt

Der Gebäudekomplex „Neue Glacis Bastion“ im Herzen von Neu-Ulm ist Bestandteil der städtebaulichen Neugestaltung des Areals westlich der Caponniere IV zwischen Bahnhof und Glacis-Park. Bauherr des nachhaltig und nach ökologisch-energetischen Gesichtspunkten konzipierten Wohn- und Gewerbeobjektes ist die Eberhardt Immobilienbau GmbH aus Ulm,  die Bauausführung liegt in den Händen von Höfle & Wohlrab Bau GmbH (HWB). In bis zu acht Geschossen finden sich hochwertige Wohnungen, Büros, Arztpraxen, Gastronomie sowie eine Tiefgarage mit 140 Stellplätzen. Durchstanzbewehrung und Verblenderkonsolen der Berliner JORDAHL GmbH ermöglichen die Realisierung moderner Flachdecken-Konstruktionen und besonders tragfähiger Fundamente sowie die energieeffiziente Anbringung von Sichtbeton-Elementen zur Gestaltung der Fassade. Mehr...

Beutelverpackung bis 300 mm Breite

Die Beutelverpackungsmaschine Autobag 500 von Automated Packaging Systems (APS) bietet eine hohe Flexibilität bei großer Verpackungsgeschwindigkeit. Die kompakte Autobag 500 verpackt bis zu 100 Beutel pro Minute mit Beutelformaten von 50 bis 300 mm Breite und 60 bis 600 mm Länge. Mehr...

Erfolg mit Symbiose von Warenwirtschaft und Verpackungstechnik

Dass Kapazitätsprobleme auch neues Denken initiieren können, beweist die mittelständische Hytec-Hydraulik OHG in Helmstedt. Ein selbst entwickeltes Warenwirtschaftssystem und die Einbindung eines effizienten Verpackungssystems von Automated Packaging Systemssind das Ergebnis.
Ihre Erfahrungen in diesem Prozess  und das Warenwirtschaftssystem bieten die Helmstedter zur kostenlosen Nachnutzung. Mehr...

Befestigung von JORDAHL® Ankerschienen mit JORDAHL® Installationskonen

An Fertigteile aus Stahlbeton werden hohe Qualitätsanforderungen gestellt. Sie stellen insbesondere hinsichtlich der Geometrie eine große Herausforderung dar. Dies gilt auch für die verbauten Einbauteile wie beispielsweise Ankerschienen. Die Position muss genau mit der geplanten Bewehrung abgestimmt werden, die heutzutage oft sehr dicht verlegt wird. Eine Planung der Bewehrung auf 1/4 mm genau ist gegenwärtig keine Seltenheit mehr. Deshalb ist eine perfekte Lagesicherung der Einbauteile von größter Wichtigkeit, damit sich die Einbauteile während des Betonierens nicht verschieben. Die Lagesicherung muss zum einen fest mit der Schalung verbunden sein, zum anderen muss sie sich beim Ausheben des erhärteten Fertigteils aus der Schalung gewährleisten, dass keine Beschädigungen an Schalung und Fertigteil auftreten. Mehr...

Antalis: Korrosionsschutz via Verpackung

Korrosionsschutz via Verpackung 

Korrosion verursacht heute Kosten von etwa 3 bis 5 % des BIP. Bei Anwendung geeigneter Korrosionsschutzmaßnahmen können diese Schäden um bis zu 30% gemindert werden. Einen profunden Beitrag der Wissensvermittlung im Bereich der Logistik/Verpackung wird hier das Stuttgarter „Expertenforum Korrosionsschutz“ am 14. September 2017 leisten. Das von der Antalis Verpackungen GmbH für die Praxis organisierte Forum wird neben Vorträgen namhafter Spezialisten des Korrosionsschutzes auch ausreichend Raum für Workshops, den Erfahrungsaustausch und das Networking bieten. Mehr...

APS: Neue Generation schafft neue Maßstäbe

Erstmals zur interpack präsentiert Automated Packaging Systems (APS) in Halle 12 am Stand C10 die neueste Generation seiner Beutelverpackungssysteme. Nach eigenen Angaben setzt APS mit der innovativen Maschinenserie neue Maßstäbe in der halb- und vollautomatischen Beutelverpackung. Mehr...

JORDAHL Bemessungssoftware mit neuer Benutzeroberfläche noch anwenderfreundlicher

Komplett neue Benutzeroberflächen bietet der Berliner Spezialist für Befestigungs- und Bewehrungstechnik JORDAHL GmbH für seine beiden Softwarepakete JORDAHL® EXPERT für die Ankerschienenbemessung JTA-CE in der Version 1.4 sowie für Durchstanzbewehrung JDA, Version 4.2. Mehr...