Zweiachsig gekrümmt und versetzt gestaffelt

Zu Füßen der historischen Oberstadt von Marburg liegt mit einem langgezogenen, zweifach geknickten Grundriss das dreiteilige Gebäude  der neuen Zentralbibliothek  der Philipps-Universität.  Bauherr auf dem Campus Firmanei  ist das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst. Der vom Darmstädter Architekturbüro Sinning entworfene und von der ARGE Ed. Züblin AG/ Adolf Lupp GmbH sowie der ARGE sinning architekten/Heinle Wischer und Partner GbR ausgeführte Komplex beeindruckt nicht nur durch Größe, sondern auch durch Transparenz und Offenheit. Seine Besucher empfängt das vier- und fünfgeschossige Bauwerk in einem hallenartigen und Licht durchfluteten Atrium. Realisierbar wurde diese großzügige Architektur durch den Einsatz von JORDAHL® Durchstanzbewehrungen. Mehr...

Raum gewonnen und Wärme bewahrt

Der Gebäudekomplex „Neue Glacis Bastion“ im Herzen von Neu-Ulm ist Bestandteil der städtebaulichen Neugestaltung des Areals westlich der Caponniere IV zwischen Bahnhof und Glacis-Park. Bauherr des nachhaltig und nach ökologisch-energetischen Gesichtspunkten konzipierten Wohn- und Gewerbeobjektes ist die Eberhardt Immobilienbau GmbH aus Ulm,  die Bauausführung liegt in den Händen von Höfle & Wohlrab Bau GmbH (HWB). In bis zu acht Geschossen finden sich hochwertige Wohnungen, Büros, Arztpraxen, Gastronomie sowie eine Tiefgarage mit 140 Stellplätzen. Durchstanzbewehrung und Verblenderkonsolen der Berliner JORDAHL GmbH ermöglichen die Realisierung moderner Flachdecken-Konstruktionen und besonders tragfähiger Fundamente sowie die energieeffiziente Anbringung von Sichtbeton-Elementen zur Gestaltung der Fassade. Mehr...